Cirque de la Solitude – nur für erfahrene Bergsteiger!

Nur noch für Profis – Ausrüstung und Erfahrung müssen stimmen

Die Felslandschaft des Cirque de la Solitude, des »Kessels der Einsamkeit«, war bis 2016 die schwierigste Etappe des GR 20. Am 10.06.2015 kam es zu einem tragischen Unfall durch einen Erdrutsch bei starkem Gewitter. Sieben Wanderer kamen um Leben.

Jetzt gehört diese Strecke nicht mehr zum GR 20, Sicherungen wurden zurückgebaut. Wer dennoch diesen Weg gehen will, muss zur Eigensicherung gut ausgerüstet sein und sehr viel bergsteigerische Erfahrung mitbringen. Der Weg wird nicht mehr gepflegt. Die Profis, die es dennoch wagen diese Strecke zu gehen, sollten auch genügend Zeit mitbringen und sehr gut auf das Wetter achten. Niemand sollte alleine diese Strecke gehen. Wer ihn geht muss wissen, der Weg ist gefährlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.